Rödermark-Urberach_2014-4605_KQ.jpg

Irdenware aus Urberach; Foto: Heimat- und Geschichtsverein Rödermark

Töpfermuseum

#AUFMACHER# Töpfermuseum

Das Töpfermuseum in Urberach
Foto: Heimat- und Geschichtsverein Rödermark

Zahlreiche Töpfereien prägten in der Vergangenheit die Region, bis ihr Niedergang in den zwanziger und dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts einsetzte. Zur Erinnerung an dieses Handwerk wurde 1984 das Töpfermuseum gegründet, das sich mit der Herstellung, der Form und dem Dekor von handgetöpferten Keramikwaren beschäftigt.

Die Ausstellungsräume befinden sich in einem umgebauten, 1906 errichteten Gemeindestall im Ortskern des Stadtteils Urberach. In den zwei Stockwerken des Museums werden technische und handwerkliche Aspekte der Tonaufbereitung, der Formgebung und der Verzierung sowie der Vertrieb von Tonwaren dargestellt.
Breiten Raum nehmen die ausgestellten Keramikerzeugnisse unterschiedlicher Werkstätten und Regionen ein. Künstlerisch gestaltete Jugendstil-Gefäße sind hier ebenso zu sehen wie historisches Gebrauchsgeschirr und Tonwaren aus der heutigen Zeit. Gerätschaften wie Erzmühle, Tonknetmaschine und Drehscheibe vermitteln vor allem jungen Besuchern einen Eindruck von dem alten Handwerk.

Das Museumsgebäude beherbergt zudem eine Töpferwerkstatt, in der Töpferkurse stattfinden. Sonderausstellungen mit zumeist heimatkundlicher Ausrichtung setzen zusätzliche Akzente.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Töpfermuseum

Bachgasse 28

63322 Rödermark-Urberach


Telefon
(0 60 74) 59 20

(0 60 74) 84 72 59


E-Mail
info@hgv-roedermark.de


Internet
www.hgv-roedermark.de


Öffnungszeiten


erster So im Monat

15–18 Uhr


während der hessischen Schulferien geschlossen

Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren