Kelkheim_Museum_DSCN4183b_KQ.jpg

Museum Kelkheim; Foto: Fotostudio Thomas Hieronymi GmbH

Museum Kelkheim – Sammlung für Möbelhandwerk und Stadtgeschichte

#AUFMACHER# Museum Kelkheim – Sammlung für Möbelhandwerk und Stadtgeschichte

Das Museumsgebäude in Kelkheim
Foto: Fotostudio Thomas Hieronymi GmbH

Das im Jahr 2004 eröffnete Museum befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Schreinerei und somit an einem Ort mit engem Bezug zur musealen Präsentation. Denn den Schwerpunkt der Ausstellung bildet das im 20. Jahrhundert zu bedeutender Blüte gelangte Kelkheimer Möbelhandwerk, das im Museum durch historische Geräte, Maschinen und Produkte dokumentiert wird.

Einleitend wird der Besucher auf Zeitstufen durch die Geschichte Kelkheims von den vor- und frühgeschichtlichen Anfängen bis zum 20. Jahrhundert geführt. Dieser durch Schaukästen erlebnisreich gestaltete Gang endet bei der Stadtgründung Kelkheims im Jahr 1977.
Anhand der Arbeits- und Lebensweisen in den ehemaligen sechs Dörfer, die heute die Stadt Kelkheim bilden, werden in einer weiteren Abteilung die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Entwicklung des Möbelhandwerks in der Mitte des 19. Jahrhundert aufgezeigt. Die zentrale Inszenierung in diesem Bereich ist die „Werkstatt in der Küche“, die auf die Herstellung von Möbeln in Heimarbeit verweist, zu der die verarmte bäuerliche Bevölkerung am Taunus gezwungen war, weil die Landwirtschaft sie nicht mehr ausreichend ernährte.

Speziell auf die Geschichte der Kelkheimer Schreinereien von 1860 bis 1960 wird in einem eigenen Bereich näher eingegangen, in dem unter anderem charakteristische Möbel ausgestellt sind. Diese Abteilung erinnert an die Frankfurter Straße in Kelkheim, an der sich früher viele Schreinereien und Möbelgeschäfte angesiedelt hatten. Ein digitales Fotoarchiv erlaubt weitere Einblicke in die Vergangenheit des Möbelhandwerks wie auch in die seit den 1920er Jahren bis 1996 stattfindenden Kelkheimer Möbelausstellungen, die überregionale Beachtung fanden. Eine Schreinerwerkstatt aus der Zeit um 1925 wurde funktionsgerecht mit originalen Geräten, Maschinen und Ausstattungsgegenständen nachgebaut.
Zum Museumsangebot gehören auch Handwerksvorführungen, Musterpräsentationen, Filme und Zeitzeugen-Hörstationen.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Museum Kelkheim – Sammlung für Möbelhandwerk und Stadtgeschichte

Frankfurter Straße 21

65779 Kelkheim


Telefon
(0 61 95) 80 38 50


Telefax
(0 61 95) 80 31 33


E-Mail
kultur@kelkheim.de


Internet
www.museum-kelkheim.de


Öffnungszeiten


Mi

15–17 Uhr


Fr

16–18 Uhr


So

15–18 Uhr


in den hessischen Schulferien geschlossen

Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren