BadHomburg_Got_Haus_Innen_IMG_4024.1_KQ.jpg

Blick in die Daueraustellung; Foto: Museum im Gotischen Haus

Museum im Gotischen Haus

#AUFMACHER# Museum im Gotischen Haus

Das Gotische Haus
Foto: Museum im Gotischen Haus

Das Gotische Haus wurde 1823 bis 1826 als Jagd- und Lustschlösschen der Landgrafen von Hessen-Homburg errichtet und ist von einem Landschaftspark umgeben. Es weist eine außergewöhnliche, klassizistische und neogotische Elemente miteinander verbindende Architektur auf, die dem Geschmack der Landgräfin Elizabeth von Hessen-Homburg (1770–1840), einer Tochter König Georgs II. von England, entsprach. Nachdem ein Brand 1980 das Haus bis auf die Grundmauern vernichtet hatte, wurde das Gebäude wieder aufgebaut. Seit 1985 befindet sich hier das 1916 gegründete städtische Museum, das zuvor seinen Standort in der Innenstadt hatte.


Die Dauerausstellung präsentiert zum einen die Geschichte der Stadt und der Landgrafschaft Hessen-Homburg von der Frühgeschichte bis zum Ersten Weltkrieg. Schwerpunkte bilden die Kurgeschichte, die Homburger Hölderlin-Tradition, die Hugenotten und Waldenser sowie eine Porträtgalerie und ein Münzkabinett.
Das 1985 neu eingerichtete „Hutmuseum“ widmet sich speziell der Geschichte der Kopfbedeckungen von ca. 1800 bis 1970. Hier wird sowohl auf die Herstellung als auch auf die modische Entwicklung sowie die gesellschaftliche Bedeutung und Funktion von Hüten näher eingegangen. Dabei reicht das Spektrum von Berufsbekleidung über Damen-Modehüte bis hin zu Trachtenhauben. Als bedeutendes Objekt wird hier auch der „Homburg-Hut“ vorgestellt, den die Homburger Hutfabrik Möckel in den 1880er Jahren nach dem Geschmack des Prinzen von Wales erstmals anfertigte und dessen Design sich bald weltweiter Beliebtheit erfreute.

 

 

‹‹ Zurück zur Übersicht


Museum im Gotischen Haus

Tannenwaldweg 102

61350 Bad Homburg vor der Höhe


Telefon
(0 61 72) 3 76 18


Telefax
(0 61 72) 93 72 16


E-Mail
museum@bad-homburg.de


Internet
www.bad-homburg.de/museum


Öffnungszeiten


Di bis Sa

14–17 Uhr


So

10–18 Uhr


Barrierefreiheit

  • Rollstuhlfahrende und Gehbehinderte

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum.


Service

  • Café
Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren