BadArolsen_Kaulbach-Haus_S42_Schreinerwerkst-AQ.jpg

Die Schreinerwerkstatt im Kaulbach-Haus; Foto: Museum Bad Arolsen

Museum Bad Arolsen
Kaulbach-Haus

#AUFMACHER# Museum Bad Arolsen <br>Kaulbach-Haus

Das Kaulbach-Haus
Foto: Museum Bad Arolsen

Das Museum Bad Arolsen befindet sich mit seinen Dauerausstellungen in vier historischen Gebäuden der ehemaligen Residenzstadt der Fürsten von Waldeck und Pyrmont. Das Geburtshaus des Historienmalers und Illustrators Wilhelm von Kaulbach (1804–1874) gehört zu den ältesten Gebäuden der barocken Residenzstadt. In dem typischen Handwerkerhaus lebten die Familienmitglieder, die als Kunstschreiner für die waldeckischen Fürsten und Bürger tätig waren.

Als Handwerker- oder Lakaienhaus 1721 errichtet, diente es bereits dem Stammvater der berühmten Künstlerfamilie, dem Schreiner Johann Wilhelm Kaulbach, als Wohnhaus und Werkstatt. Die Kunstschreiner der Familie Kaulbach waren für die waldeckischen Fürsten und Bürger tätig, woran zum Beispiel die ausgestellten Möbel erinnern. Eine Schreinerwerkstatt und Informationen über Holz und die Entwicklung der Möbel im 19. Jahrhundert ergänzen die Präsentation. Gemälde und graphische Arbeiten vermitteln Einblicke in die Geschichte der Malerdynastie Kaulbach. Spielerische Stationen informieren über das Thema Holz, Handwerk und die stilistische Entwicklung von Möbeln und Einrichtungen im 19. Jahrhundert.

 



‹‹ Zurück zur Übersicht


Museum Bad Arolsen
Kaulbach-Haus

Kaulbachstraße 3

34454 Bad Arolsen


Telefon
(0 56 91) 62 57 34


Telefax
(0 56 91) 8 06 67 64


E-Mail
info@museum-bad-arolsen.de


Internet
www.museum-bad-arolsen.de


Öffnungszeiten


1. April bis
31. Oktober:


Sa, So

14:30–17 Uhr

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren