Münster_Langsmühle von der Gersprenz Inge Eckmann_KQ.jpg

Die Langsmühle an der Gersprenz; Foto: Inge Eckermann

Museum an der Gersprenz

#AUFMACHER# Museum an der Gersprenz

Blick in eine Sonderausstellung, 2008
Foto: Ernst-Peter Winter

Das Museum befindet sich in einer ehemaligen Mühle an der Gersprenz, einem kleinen Fluss, der im Odenwald entspringt. Diese Mühle wurde 1254 zum ersten Mal zusammen mit dem Ortsnamen Münster urkundlich erwähnt.
Zwar ist das Mühlrad nicht mehr vorhanden, jedoch kann der Vorgang des Mahlens im Museum anhand von Fotografien und Objekten, wie zum Beispiel dem großen Mahlstein, nachvollzogen werden.

In der Dauerausstellung wird die Geschichte des Ortes Münster von der Ersterwähnung bis zum 20. Jahrhundert dargestellt. Dabei werden unter anderem die Herren von Münster und Altheim, die Kirche, Vereine, Festlichkeiten und Gaststätten behandelt.

In der Regel werden jährlich wechselnde Ausstellungen zur Ortsgeschichte oder zu anderen historischen Themen organisiert, ebenso Konzerte, Vorträge und Kleinkunstveranstaltungen, die das Museumsangebot ergänzen. Während der Öffnungszeiten ist auch die Cafeteria geöffnet.

 

‹‹ Zurück zur Übersicht


Museum an der Gersprenz

Bahnhofstraße 48

64839 Münster


Telefon
(0 60 71) 60 45 36

(0 60 71) 30 02-6 12


E-Mail
Kai-Herd@web.de


Internet
www.muenster-hessen.de


Öffnungszeiten


erster So im Monat

14–17 Uhr


Service

  • Café
  • Shop
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren