Zierenberg-Laar_Schrotmühle-Elevator-2Walzenstühle_KQ.jpg

In der Mühle Laar; Foto: Horst Röhling

Mühle Laar

#AUFMACHER# Mühle Laar

Die Mühle Laar
Foto: Horst Röhling

Die an der Warme gelegene Mühle gehört zum Gutshof Laar. Das Gebäude besteht aus einem steinernen Erdgeschoss und Geschossen aus Fachwerk. An der Nordwand ist eine verzierte Wappentafel von 1599 mit dem Namen des Bauherrn Herman von der Malsburg angebracht.
Die einstige Öl- und Getreidemühle war bis 1959 in Betrieb und bis 1970 bewohnt. 1992 pachtete sie der Aus- und Fortbildungsverbund im Landkreis Kassel e. V. vom jetzigen Eigentümer, der Familie von Starck, und sanierte das verfallene Gebäude. 2005 übernahm der „Hessiche Wasserverband Diemel“ mit Sitz in Hofgeismar den Pachtvertrag vom Landkreis Kassel. 1994 wurde die Mühle wieder in Betrieb genommen und dient seitdem der Stromerzeugung.

In ihren Innenräumen informiert eine Ausstellung sowohl über die Geschichte des Gebäudes als auch allgemein über das Mühlenwesen. Die Mühlentechnik wird unter anderem durch den Betrieb mehrerer Mahlgänge veranschaulicht.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Mühle Laar

Gut Laar

34289 Zierenberg-Laar


Telefon
(0 56 06) 51 91 25

(0 56 06) 84 50


Telefax
(0 56 06) 51 91 51


Öffnungszeiten


nach Vereinbarung


Pfingstmontag
und zweiter So im September

11 – 17 Uhr

Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren