BadWildungen-Odershausen_LebMus_Brotbacken2_KQ.jpg

Brotbacken; Foto: Gert Ravensburg

Lebendiges Museum Odershausen

#AUFMACHER# Lebendiges Museum Odershausen

Das Museum in Odershausen
Foto: Gert Ravensburg

Seit 1997 werden in einem sanierten Bauernhof in Odershausen historische Maschinen, Geräte und Alltagsgegenstände aus der Region gezeigt. Aber nicht nur das: Hier finden auch Vorführungen dieser Exponate statt, die auf lebendige Weise Einblicke in die vergangene ländliche Lebens- und Arbeitswelt geben.
Besonders sehenswert ist neben historischen Traktoren und Dreschmaschinen eine funktionstüchtige Einzylinder-Dampfmaschine von 1927. An das vergangene Handwerk erinneren unter anderem eine kleine Schusterstube und eine Schmiede. Weitere Exponate verweisen auf das regionale historische Brauchtum: Dazu gehört ein Brautwagen, der früher von der Familie der Braut mit der Aussteuer bestückt und der Tochter zur Hochzeit mitgegeben wurde.

Während der Öffnungszeiten werden in der nach historischem Vorbild eingerichteten Museumsküche alte Waldecker Gerichte zubereitet und den Besuchern zum Verzehr angeboten. Passend zur jeweiligen Jahreszeit finden bestimmte Vorführungen statt, an denen die Besucher teilweise auch selber aktiv teilnehmen können. So wird zum Beispiel Getreide gedroschen und zu Mehl gemahlen, Kraut gehobelt und Sauerkraut gemacht, ein Schwein geschlachtet, Wäsche gewaschen, Flachs bearbeitet, gesponnen und gewebt. Oder es werden Obstweine und Obstsäfte hergestellt, Strümpfe gestrickt, Sensen gedengelt, Eisenringe für Wagenräder geschmiedet, Körbe geflochten, Schuhe besohlt, Pferde beschlagen oder Schafe geschoren.
Die Betreiber des Museums, die Mitglieder des Vereins zur Erhaltung historischer Landmaschinen und Traktoren e. V. Odershausen, bewirtschaften auch angepachtete Ländereien und können hier die historische Feldbestellung, Getreideaussaat und Getreideernte mit Kuh- und Pferdegespannen sowie alten Traktoren demonstrieren. Die vorgeführten historischen Arbeitsvorgänge wurden filmisch dokumentiert und sind als Videofilm im Museum käuflich erhältlich.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Lebendiges Museum Odershausen

Wildunger Straße 3

34537 Bad Wildungen-Odershausen


Telefon
(0 56 21) 44 97


Telefax
(0 56 21) 7 45 26


E-Mail
info@lebendigesmuseum.de


Internet
www.lebendigesmuseum.de


Öffnungszeiten


Mai bis Oktober:


dritter So im Monat

11–17 Uhr


November:


zweiter So

11–17 Uhr


Service

  • Café
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren