Wanfried_Museum2_KQ.jpg

Abteilung zur innerdeutschen Grenze; Foto: Heimatmuseum Wanfried

Heimatmuseum Wanfried und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte

#AUFMACHER# Heimatmuseum Wanfried und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte

Das Keudellsche Schloss in Wanfried
Foto: Wogner, 2011

Das Heimatmuseum befindet sich seit 1981 im Keudellschen Schloss. Seine Ausstellungen behandeln die Stadt- und die Kulturgeschichte der Region. Eine neugestaltete geologische Abteilung präsentiert charakteristische Gesteine des Werralandes aller nachgewiesenen Erdzeitalter sowie eine geologische Karte aus dem Jahr 1847.

Vor- und frühgeschichtliche Funde belegen die ältesten Besiedlungen der Region. Außerdem wird auf die Bedeutung der Weser-Werra-Schifffahrt für den Ort Wanfried eingegangen. Die Wanfrieder Irdenwaren, eine einzigartige Keramik des 16. und 17. Jahrhunderts, gelangten von hier aus in die ganze Welt. Zahlreiche Objekte der Original-Werrakeramik sind zu sehen. In welcher Beziehung die Indianerprinzessin Pocahontas vom Stamm der Powhatan in Virginia zu dieser Keramik gestanden haben könnte, kann hier nachgelesen werden.

In dem Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte wird mit einer Bibliothek, einem Archiv und Videofilmen über das geteilte Deutschland informiert. Insbesondere widmet es sich der Situation in der DDR, aber auch der Zeit nach der Grenzöffnung. Ein Modell des Dorfes Großburschla und weitere Exponate verdeutlichen die ehemaligen Grenzsicherungsanlagen an der innerdeutschen Grenze. Mit Text-, Foto- und Filmmaterial wird außerdem das „Wanfrieder Abkommen“ vom 17. September 1945 ausführlich dargestellt. Dieses regelt den nachträglichen Gebietsaustausch zwischen den amerikanischen und sowjetischen Siegermächten zur Sicherstellung einer durchgehenden Bahnlinie für den Nachschub der amerikanischen Truppen in Hessen und Bayern.

Gruppenführungen werden auch in englischer und französischer Sprache angeboten (nach Vereinbarung).

‹‹ Zurück zur Übersicht


Heimatmuseum Wanfried und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte

Marktstraße 2

37281 Wanfried


Telefon
(0 56 55) 10 67

(0 56 55) 92 35 47


Öffnungszeiten


März bis zweiter Advent


Sa

15–17 Uhr


So

10–12 Uhr


sowie nach Vereinbarung

Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren