Neu-Anspach_HESSENPARK-0316_QF.jpg

Ausstellung „Flucht und Vertreibung“; Foto: Norbert Miguletz, © Freilichtmuseum Hessenpark

Freilichtmuseum Hessenpark


Aktuelles
›› Zu den Sonderausstellungen


#AUFMACHER# Freilichtmuseum Hessenpark

Das Freilichtmuseum von oben
Foto: Sascha Erdmann, © Freilichtmuseum Hessenpark

Der Hessenpark ist das zentrale Freilichtmuseum Hessens, das seit seiner Gründung 1974 kontinuierlich ausgebaut wird. Bisher wurden mehr als 100 historische Gebäude, die an ihren ursprünglichen Standorten nicht erhalten werden konnten, hier wieder aufgebaut. Sie geben vielfältige Einblicke in die ländliche Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte. Traditionelle Handwerkstechniken kann man sowohl beim Wiederaufbau der Gebäude als auch bei regelmäßigen Vorführungen (z. B. Weben, Schmieden, Blaufärben) kennenlernen.

Das Museum ist in fünf regionale Baugruppen (Mittelhessen, Osthessen, Nordhessen, Rhein-Main, Südhessen) und zwei Sonderbaugruppen (Marktplatz und Werkstätten) gegliedert. Die Anordnung der Häuser sowie die historischen Haus- und Hofformen vermitteln einen Eindruck vom baulichen, sozialen und wirtschaftlichen Gefüge der einzelnen Regionen. Das soziale Spektrum reicht dabei vom Gutshof bis zum Kleinbauern-, Tagelöhner- und Hirtenhaus.

Breiten Raum nimmt die Darstellung der Landwirtschaft ein. Gepflegt werden historische Anbautechniken von alten Getreidearten sowie Öl- und Faserpflanzen. Felder, Streuobstwiesen, Nutzgärten und ein Weinberg sorgen dafür, dass alte Obst- und Nutzpflanzensorten bewahrt werden. Als zertifizierter Arche-Park setzt sich das Freilichtmuseum außerdem für den Erhalt bedrohter Haustierrassen ein. Die Tierhaltung erfolgt in Anlehnung an die früher üblichen Bestände. Ein wichtiger Bestandteil des Hessenparks sind kulturhistorische Ausstellungen über die ländliche Lebensweise, Alltagskultur und Arbeitswelt sowie Kunstausstellungen mit Werken hessischer Künstler.

Das Freilichtmuseum bietet zudem ein umfangreiches museumspädagogisches Programm für unterschiedliche Besuchergruppen an, das von themenbezogenen Führungen bis zu Projektaufenthalten für Schulklassen reicht. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Festen, Märkten, Thementagen und Ferienprogrammen für Kinder rundet das Angebot ab.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Freilichtmuseum Hessenpark

Laubweg 5

61267 Neu-Anspach


Telefon
(0 60 81) 58 80


Telefax
(0 60 81) 588-160


E-Mail
service@hessenpark.de


Internet
www.hessenpark.de


Öffnungszeiten


1. März bis
31. Oktober:


täglich

9–18 Uhr


letzter Einlass

17 Uhr


1. November
bis 28. Februar:


Sa und So

10–17 Uhr


letzter Einlass

16 Uhr


Service

  • Café
  • Shop
  • Parkplatz
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren