#KACHEL#

Frank Stella: Bene come il sale, 1987, Sammlung Henkel; Foto: Jack Richmond, © Frank Stella / VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur

#AUFMACHER#

Frank Stella: Dawidgrodek, 1971, Lehmbruck Museum, Duisburg
Foto: Dejan Saric, © Frank Stella / VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Frank Stella

Start:
10.06.2022

Ende:
09.10.2022

Der US-amerikanische Künstler Frank Stella (geb. 1936) wurde in diesem Jahr mit dem Alexej-von-Jawlensky-Preis ausgezeichnet. Sein vielschichtiges Werk zeichnet sich durch seine seriellen Arbeiten aus. Zu den berühmtesten Kunstwerken des Malers, Bildhauers und Objektkünstlers gehören zum Beispiel die 1958 entstandenen „Black Paintings“. In der Ausstellung sind unter anderem seine revolutionären Streifenbilder („Shaped Canvases“) aus den frühen 1960er Jahren zu sehen, mit denen Stella das rechtwinklige Bildformat überwand und eine Verschmelzung von Malerei und Skulptur erzielte.

›› Zu den Ausstellungsdetails


‹‹ Zurück zur Übersicht


›› Zum Museum


›› Zu den digitalen Angeboten


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur

Friedrich-Ebert-Allee 2

65185 Wiesbaden


Telefon
(06 11) 3 35-22 50


Telefax
(06 11) 3 35-21 92


E-Mail
museum@museum-wiesbaden.de


Internet
www.museum-wiesbaden.de


Öffnungszeiten


Di, Do

10–20 Uhr


Mi, Fr

10–17 Uhr


Sa, So

10–18 Uhr


Barrierefreiheit

  • Rollstuhlfahrende und Gehbehinderte

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum.


Service

  • Café
  • Shop
Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren