Breitscheid-Erdbach_Töpfermuseum Foto sog. Klunk_KQ.jpg

Irdene Kannen; Foto: © Gemeinde Breitscheid

Töpfermuseum Breitscheid


Aktuelles
Töpfermarkt: am 1. Mai im und rund um das Museum.
Adventausstellung: am Ewigkeits-/Totensonntag im November


#AUFMACHER# Töpfermuseum Breitscheid

Das Töpfermuseum
Foto: © Gemeinde Breitscheid

Zur jüngeren Vergangenheit Breitscheids gehören zwei Wirtschaftszweige, die die Region einst prägten: der Tonabbau und das Töpferhandwerk. An diese wird im neu eingerichteten Töpfermuseum erinnert. Hier kann eine Sammlung von Töpferwaren aus Breitscheid besichtigt werden, die Objekte des 18. bis 21. Jahrhunderts umfasst.
Aber auch Wasserleitungen und moderne keramische Produkte für die Industrie, die Medizin und die Raumfahrt sind hier zu sehen. Mit der tönernen Armee aus der Stadt Xian in China werden die regionalen Grenzen weit überschritten. In der Ausstellung werden zudem durch ein Tongruben-Modell und historische Werkzeuge die Techniken der Tongewinnung und der Tonverarbeitung dargestellt.

Der Museumsbesuch kann durch Vorführungen und eigene Aktivitäten in der Töpferwerkstatt (Drehen an der Töpferscheibe, Modellieren mit Ton) ergänzt werden. Eine interaktive Erlebnisführung kann bei der Töpfermeisterin Hadmut Hildebrandt gebucht werden, Tel.: (0 27 71) 2 24 48.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Töpfermuseum Breitscheid

Kirchstraße 27

35767 Breitscheid


Telefon
(0 27 77) 91 33 21

02771 22 44 8


Telefax
(0 27 77) 81 15 38


E-Mail
kultur@gemeinde-breitscheid.de


Internet
www.gemeinde-breitscheid.de


Öffnungszeiten


1. Mai bis
30. September:


So

15:00–17:00 Uhr


und nach Vereinbarung


Service

  • Shop
  • Parkplatz